Ein besonderer Fall hat uns vor Kurzem bei einem Ford Transit Tourneo Custom erreicht: Motorenöl hat sich wie von selbst vermehrt Zusätzlich ist beim Fahren heller, grauer Rauch beim Beschleunigen aufgetreten und ein unkontrolliertes „Nagel-Geräusch“ war zu hören. Als Experte für Dieselmotoren haben wir uns den 2,2 Liter DRFG (2198cm³) 74kw, Motor des Ford Transit Tourneo Custom genauer angeschaut.

„Bei unserem Fahrzeug wurde von selbst das Motorenöl mehr“. Unser Interesse als leidenschaftlicher KFZ-Meisterbetrieb war mehr als geweckt. Nicht, dass uns dieses Problem zum ersten Mal über den Weg läuft, jedoch ist die Problemstellung doch sehr interessant.
Der Motorenölstand des Ford Transit war ca. 6 cm (!) über dem Maximalstand:
Diesel ist von selbst in das Motorenöl eingedrungen. Dadurch hat der Ford Transit Tourneo Custom manchmal auch von selbst Gas gegeben! Durch das viele Motorenöl-Diesel-Gemisch hat der Motor unkontrolliert Öl angesaugt, was für den Motor sehr gefährlich ist. Entsprechend haben wir als erste Maßnahme Motorenöl direkt abgepumpt.

Wir haben danach ein Druckmanometer in dem Motorraum eingebaut, um beim Fahren den Differenzdruck vom Dieselpartikelfilter (DPF) zu überprüfen. Nun sind wir mit unserem Motortester auf die Autobahn gefahren, um uns die ganzen Ist-Werte anzusehen.
Folgendes ist uns aufgefallen:
Die Kühlwassertemperatur hat nur noch 60 Grad erreicht, der Motor wird nicht mehr Betriebswarm, dadurch kann auch keine Regeneration des DPF eingeleitet werden.
Beim Beschleunigen macht der Motor laute nagelnde Geräusche, die an eine Kiste Nägel erinnert, die schnell geschüttelt wird. Zudem war heller, grauer Rauch zu erkennen.
Der Differenzdruck des DPF war viel zu hoch. Der DPF war bereits mit Ruß verstopft.

Unsere Ford Transit Tourneo Custom Reparatur

Injektor eines Ford TransitAls erstes haben wir uns logischerweise die Injektoren (Einspritzdüsen) vorgenommen. Diese wurden ausgebaut und auf dem Prüfstand überprüft. Dabei wurden 2 defekte Injektoren festgestellt. Diese waren an den Düsenspitzen undicht, woraufhin wir diese 2 repariert haben. Die 2 anderen Injektoren waren noch in Ordnung.
Nun wurden die Bohrungen im Zylinderkopf gereinigt und die 2 guten „Alten“ und die 2 reparierten/überholten Injektoren mit neuen Schrauben und neuen Dichtungen eingebaut.
Zu guter Letzt wurden die neuen Injektorencodes im Steuergerät eingegeben.

Das Motorenöl mit dem Filter wurde erneuert.

Innerhalb dieses Prozesses haben wir auch das Kühlwasser abgelassen und das Wasserthermostat erneuert. Die Kühlflüssigkeit wurde erneuert und entlüftet. Nun wurde eine Probefahrt durchgeführt. Der Motor erreichte nun auch wieder 88°C als Motortemperatur und der Wagen machte von selbst eine Regeneration des DPF.
Leider war der DPF jedoch schon so stark mit Ruß beladen, dass der Wagen den DPF nicht mehr ganz frei brachte. Daher mussten wir doch noch den DPF ausbauen und reinigen. Der gereinigte DPF wurde mit neuen Dichtungen wieder eingebaut und erneuet eine Probefahrt durchgeführt.

Und siehe da, der Differenzdruck des DPF war wieder im normalen Bereich. Wir haben zur Kontrolle noch eine Zwangsregeneration durchgeführt, um zu sehen, ob der Wagen auch noch regenerieren kann, was er auch fehlerfrei gemacht hat.

Eine zufriedenstellende Probefahrt – ein zufriedener Kunde

Das Motorenöl steigt nun nicht mehr von selbst an. Die Motorgeräusche sind wieder sauber und weich. Die Drücke des DPF sind einwandfrei in Ordnung und der Wagen kann von selbst wieder ordentlich regenerieren.

So muss es sein

Als Experte für Dieselmotoren konnten wir den Ford Transit Tourneo Custom zur vollsten Zufriedenheit unseres Kunden reparieren. Wir wünschen weiterhin eine gute Fahrt, ohne klappern und rauchen.
Wenn auch Sie Fragen oder Anmerkungen zu unserem Service haben, können Sie sich jederzeit bei uns per Telefon oder E-Mail melden. Fragen rund um die Reparatur Ihres Ford Transits beantworten wir gerne in einem ersten Gespräch.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!
Viele Grüße,
Georg Hauser & das gesamt Diesel Hauser Team